Starnberger See

Darm & Verdauung

» Typische Erkrankungen und Beschwerden

Hier gilt es zu unterscheiden in:

a) Magen-Darm-Erkrankungen
Zu dieser Gruppe gehören: Lebensmittel-Intoleranzen und -Allergien, Blähungen und Bauchschmerzen, chronische Verstopfung, Reizdarmsyndrom, Magenschleimhaut-Entzündungen, Sodbrennen, Re¬flu¬x, chronischer Durchfall, Crohn´sche Krankheit, Colitis ulcerosa, Hämorrhoidalbeschwerden, Helicobacter Infektionen, u.v.m.

b) Fernsymptome
Der Darm ist oft auch Ursache von Erkrankungen, die auf den ersten Blick nicht mit ihm in Verbindung gebracht werden, wie z.B. Müdigkeit, Glieder-, Rücken- und Muskelschmerzen, ständige Infekte, Beschwerden mit der Periode oder dem Klimakterium, Kopfschmerzen, Allergien und vielen anderen chronischen Erkrankungen oder Zivilisationskrankheiten.

Gerade hier ist eine kurmäßige Behandlung sinnvoll.

» Warum ist der Darm so wichtig?

Der Bauch ist unser zweites Gehirn
Der Verdauungstrakt wird von 100 Millionen Nervenzellen umhüllt und ist sehr eng mit dem vegetativen Nervensystem verknüpft. Daher spricht man auch von dem „Bauchgehirn“. Es arbeitet autonom und steuert ohne unser bewusstes Zutun sämtliche inneren Körperfunktionen. Es fühlt, denkt mit und erinnert sich – es lässt uns intuitiv „aus dem Bauch heraus“ entscheiden. Dementsprechend kann eine gestörte Verdauung auch Ursache für psychische Erkrankungen sein. Neuere Forschungen berichten von gesunden Darm-Bakterien im Gehirn! Wissenschaftler nennen diese Verbindung die Darm-Hirn-Achse. Im Experiment wurden Mäuse, die ein Darmmikrobiom (Darmbakterien) von mutigeren Mäusen bekamen, ebenfalls mutiger.

Der Darm ist das größte Immun-Organ
Der Darm spielt eine wesentliche Rolle für unser Immunsystem, da bis zu 80 Prozent aller Abwehrzellen in der Darmschleimhaut andocken. Gerät die Darmflora durch falsche Ernährung, Stress, Medikamente etc. aus dem Gleichgewicht, nehmen die schlechten Bakterien in unserem Darm überhand. Pilze und Fäulniserreger breiten sich aus. Das schädigt die Darmschleimhaut und kann zu einer Entzündung der Darmwand führen, die zunächst schmerzfrei verläuft. Dies ist das sogenannte „Leaky Gut“, ein undichter oder leckender Darm.

Der Darm ist die Giftquelle Nummer 1 in unserem Körper
Damit kommt der dritte Aspekt ins Spiel: Der Darm wird zur größten Giftquelle unseres Körpers. Denn ein undichter Darm lässt die Giftstoffe ungehindert in den Körper passieren. Sie setzen sich in den Zellen und im Zellzwischengewebe fest. Regelkreise wie z.B. die fein abgestimmte hormonelle Regulation haben keine freie Bahn mehr. Säuren und Toxine setzen sich fest und blockieren unter anderem den Fettabbau und das Abnehmen oder den Lymphabfluss. Mit der Zeit kann es zu den oben beschriebenen Folgekrankheiten kommen.

Bei chronischen Fällen und generell bei Kuren zur Gesundung beachten wir nicht nur ein Symptom oder eine Ursache, sondern denken in Ursachenketten. Darum spricht man von ganzheitlicher Darmbehandlung.

» Ganzheitliche Darmbehandlung

Ob akute oder chronische Erkrankungen im Verdauungstrakt, es ist wichtig, den Teil-Ursachen auf den Grund zu gehen. In ein bis zwei Sitzungen in meiner Praxis analysieren wir das Zusammenspiel der verschiedenen Ursachen. Eventuell nehmen wir die Dunkelfeldmikroskopie zu Hilfe, und testen unverträgliche Nahrungsmittel sowie Heilmittel aus.
Sobald wir die Störfaktoren, wie z.B. Schwermetallbelastung, Störung der Darmschleimhaut, Nahrungsmittel Intoleranzen, Mineral-, Vitamin- und Spurenelemente Mängel oder anderes gefunden haben, besprechen wir helfende Maßnahmen und Therapien. So können sich Ihre Beschwerden wesentlich verbessern und Ihr Verdauungstrakt kann sich erholen.

Je nach individueller Situation integrieren wir:

  • Stärkung der Verdauungskraft
  • Biologische, anti-entzündliche Therapien
  • Entgiftungstherapien, Colon-Hydro-Darmreinigung
  • Darmaufbau
  • Angepasste Ernährung, Energie liefernde Vitalkost
  • Immunaufbau
  • Orthomolekulare Aufbautherapien & Infusionen
  • Hinweis auf evtl. nötige ganzheitliche Zahnbehandlung
  • Spezialtherapien wie Leber-Reinigungs-Kur
  • Emotionale und psychologische Unterstützung

Entsprechend dem Buch „Schönheit & Verdauung – die Verjüngung des Menschen durch sachgerechte Wartung des Darms“ von Dr. F.X. Mayr wirkt sich insbesondere die kurmäßige Darmreinigung (interner Link zu X5) ganzheitlich aus. Sie ist nicht nur eine nachhaltige Grundlage für gesunde Verdauung. Vielmehr kommt es zur Entschlackung und Reinigung von Blut, Organen und Bindegewebe, was dem ganzen Körper gut tut. Wir fühlen uns gesünder, frischer, voller Energie und haben wieder ein Strahlen im Gesicht.

Möchten Sie in ein bis zwei Sitzungen Ihren Darm untersuchen und behandeln lassen? Oder sind Sie bereit für eine ganzheitliche Darmkur? Dann vereinbaren Sie bitte einen Termin: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 08151-73551

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok