Starnberger See

Ganzheitliche Darmsanierung

„Schönheit & Verdauung – die Verjüngung des Menschen durch sachgerechte Wartung des Darms“

Entsprechend diesem Lieblings-Buchtitel von Dr. F.X. Mayr wirkt sich die Ganzheitliche Darmreinigung nicht nur als nachhaltige Grundlage für eine gesunde Verdauung aus. Es kommt zur Entschlackung und Reinigung von Blut, Organen und Bindegewebe. Das Mikrobiom (Darmflora) wird aufgebaut und das Immunsystem gestärkt. Alles hängt zusammen.

Die wichtigsten Schritte für eine erfolgreiche Darmsanierung sind hier skizziert.

Sie spiegeln Grundlagen aus der FX Mayr Medizin, neuste naturwissenschaftliche Erkenntnisse und langjährige Erfahrung aus meiner Praxis.  

Aufbau und Ablauf werden im Rahmen des Erstgesprächs und der körperlichen Untersuchung auf Ihre speziellen Erfordernisse und Bedürfnisse abgestimmt.

1. Ganzheitlich medizinische Untersuchung und Diagnose

1. Anamnese

Gespräch über Ihre Symptome, Ihr Befinden allgemein und Ihre Vorgeschichte in groben Zügen, auch scheinbar unwichtige Symptome können Hinweise geben.

Was möchten Sie erreichen?

2. Körperliche Untersuchung

Abdominale Untersuchung

Diagnostik  des Darmes und der anderen  Verdauungsorgane

Einschätzung der Entgiftungskapazität der Ausscheidungsorgane.

3. Nahrungsmittel-Verträglichkeits-Testung

mittels  Muskelfunktionstest  (MFT) verlinken testen wir die wichtigsten möglichen Intoleranzen: Laktose, Milcheiweiß, Fruktose, Weizen u.a. gluten haltiges Getreide, Nüsse, Histamin, Schwefel, Sorbit

Auf Wunsch erfolgt eine Testung im Labor auf IgE -und IgG -vermittelte Nahrungsmittelintoleranzen.

Wir können differenzieren zwischen Nahrungsmittel Allergien, Pseudoallergien wie z.B. Histaminintoleranz und Enzymopathien.

4. Pilzdiagnostik (MFT)

5. Störfelder erkennen und therapieren

Blockierend wirken können z.B. Belastungen durch Amalgam, Medikamentenunverträglichkeit, Herde im

Zahn-und Kieferbereich, Narben und Elektrosmog.

6. Säure-Basen Zustand

Die optimale Arbeit der Zellen ist abhängig von dem Milieu ihrer Umgebung.

Hier in der Praxis testen wir Körperflüssigkeiten und das Bindegewebe.

7. Mikroskopische Blut-Dunkelfeld Diagnostik verlinken

ein Tropfen Kapillarblut wird sogleich unter dem Mikroskop angeschaut.  Verdauungs- und Stoffwechselstörungen, Pilze, Parasiten und bakterielle Belastungen können sofort erkannt werden.

8. Labordiagnostik

Blutlabor: Bausteine für eine intakte Darmschleimhaut sind Aminosäuren. Ferner: Mikronährstoffdiagnostik von Mineralien, Spurenelementen, ggfs. Vitaminen und anderen antioxidativen Kapazitäten.

Das Stuhllabor läßt Rückschlüsse zu auf die Darmflora, die Verdauungskapazität Entzündungen im Darm und Zustand Darmschleimhaut auf.

2. Therapieplan, Vorbereitung und Entgiftung

Um Sie auf die Colon-Hydro-Therapie vorzubereiten, wird Ihr Körper mit folgenden Maßnahmen sowie der Umstelllung auf eine basische, allergenfreie Kost entsäuert, entgiftet und entschlackt.

1. Säure-Basen Regulation/ gezielte Mineralisierung (nach Laborergebnis)

durch innerliche Anwendung von Basen-Mineral-Mischungen oder der Natron Kur, äußerlich durch Bäder, Wickel und Cremes.

Wenn einzelne Mineralien fehlen, werden genau diese subsituiert.

2. Unterstützung der Ausscheidungsorgane Leber, Nieren, Lymphe und der Hautfunktion.

Dies kann durch die Einnahme von Tees, homöopathischen oder spagyrischen Präparaten geschehen. Auch kommen Bäder, Bürstungen, Wickel, Atemübungen u.a. Maßnahmen zuhause in Betracht.

3. Evtl. Unterstützung des Dick-und Dünndarms

durch individuell passende Passage fördernde Mittel. 

Sie können hier die Bauch-Selbstmassage erlernen. Ein effektives tool um selbst Tonus und Arbeit des Dünndarmes verbessern zu können.

4 .Basen-Reinigungsdiät

Umstellung auf ausgewogene, basische und allergenfreie Kost unter Berücksichtigung der möglicherweise vorhandenen, vorher ausgetesteten, Nahrungsmittel- Unverträglichkeiten.

5. Pilzbehandlung

6. Manuelle Behandlung der Klappe zwischen Dünn- und Dickdarm (Ileozökalklappe) als wichtige Maßnahme und zur Vorbereitung der Colon-Hydro-Therapie:

Es kommt häufig vor, daß diese Klappe nicht richtig schließt. Dann können Bakterien aus dem Dickdarm in den Dünndarm zurückwandern. Dort sorgen sie dann für Chaos. Man nennt den Zustand Overgrowth Syndrom – äußerlich sichtbar am aufgetriebenen Bauch.

3. Colon-Hydro-Therapie

Ob Sie einfach nur weniger müde sein und besser aussehen wollen oder eine schwerwiegende Erkrankung lindern möchten oder gar ausheilen, die Veränderung durch eine Kur mit CHT schafft die grundlegende, nachhaltige Voraussetzung, siehe auch -> ganzheitlicher Darmsanierung.

Die Colon-Hydro-Therapie  (CHT)

Dickdarmist eine weiterentwickelte Form früherer Darmbäder, die Durchführung ist unkompliziert und effizient. Sinn ist dabei nicht nur die Reinigung des Dickdarmes selber, sondern der Einfluß auf den ganzen Körper einschließlich der Psyche. Altlasten können sich aus den Darmnischen lösen, welche sonst permanent in kleinen Dosen resorbiert werden und den Körper belasten.

Der Dickdarm (Colon) wird sanft mit gefiltertem Wasser (Hydro) gespült. Nützliche Darmbakterien werden nicht ausgespült, denn sie sind an der Darmschleimhaut fest angedockt. 

Während der Behandlung liegen Sie entspannt auf der Liege während Wasser unterschiedlicher Temperatur eingeleitet wird. Durch das Einweg-Schlauchsystem kann das Wasser von selbst wieder abfließen. Sie müssen nicht aufstehen, um auf die Toilette zu gehen. Gleichzeitig wird der Bauch massiert und gezielt auf evtl. Problemzonen eingegangen. Verhärtungen und Kotsteine lösen sich aus den Darmnischen. Im beleuchteten Sichtfenster läßt sich das abfließende Material beurteilen. Happy to say goodbye. 

Wann ist eine Colon-Hydro-Therapie angeraten, wann sinnvoll?

Weiter unten erklären wir die Wirkungsweise, aus der sich ableiten läßt, wann die CHT sinnvoll ist. Hier vorweg eine Zusammenfassung der Indikationen.

Allgemein betrachtet:

  • Begleitend bei Ernährungsumstellung, beim Abnehmen, beim Heilfasten und wenn Sie sich nach Erneuerung sehnen.
  • wenn Sie sich müde, überdrüssig und eher schlecht gelaunt fühlen. Wenn Ihre Bauchform schöner und die Haut frischer sein könnte. 

Konkrete Indikationen:

  • Allergien 
  • Akne
  • Asthma, Bronchitis
  • Blähungen, Bauchschmerzen
  • Depressionen
  • Durchfall
  • Diabetes mellitus
  • Entzündliche Darmerkrankungen wie Reizdarm, Colitis ulzerosa und M. Crohn (nicht im akuten Stadium)
  • versteckte Entzündungen, Zahnherde
  • Frauenleiden wie Mensisbeschwerden, verlängerte Mensis, Myome und Zysten
  • Gicht
  • Hämorrhoidalvenen, störende
  • Hormonstörungen
  • Herz Beklemmungen
  • Infektanfälligkeit und chronische Belastungen z.B. mit Epstein-Barr-Virus
  • Hals-/ Nebenhöhlen-/ Ohrenentzündugen, Mandelentzündung
  • Hauterkrankungen
  • Krämpfe allgemein, Restless legs und Wadenkrämpfe
  • Leberentlastung
  • Magenerkrankungen
  • Müdigkeit, chronische, Burn-out
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten wie Histamin-, Fruchtzucker- Fruchtsäure- u.a. Intoleranzen
  • Neurologische Symptome wie Restless legs, Zuckungen, Taubheitsgefühl. Lähmungen, Krämpfe
  • Psyche & Vitalität: Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwäche, Wut, Laus-auf-der-Leber-Gefühl, aber auch Anspannung, Getriebensein, AD(H)S sowie eine Vielzahl von schwer einzuordnenden Symptomen, wegen denen der Patient Psychopharmaka oder bestenfalls eine Psychotherapie bekommt.
  • Prostatabeschwerden
  • Reizdam
  • Rückenschmerzen
  • Verstopfung 
  • Tumorleiden, Tumornachsorge

Kosten

Anamnese, Vorbehandlung mit Holopathie, Colon-Hydro-Therapie mit Bauchmassage kostet Euro 98,-

Es wird nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker abgerechnet und je nach Tarif erstattet von Privatkassen, Beihilfe und Post.

4. Aufbau und Regulation

1. Das Mikrobiom

Es besteht aus der Darmschleimhaut und den Darmbakterien. Es sollte aufgebaut und ein Leben lang gestärkt werden.

Die Darmschleimhaut ist ein hochkomplexes Immunorgan. Sie ist das erste und wichtigste Verteidigungssystem des Körpers. An dieser Grenzfläche entscheidet sich, was in den Körper gelangt. Die wichtigen Nährstoffe oder ob auch allergen wirkende Substanzen und Giftstoffe aller Art in das Blut-Lymphsystem eintreten können.  

Darmbakterien haben neben der Nährstoffaufnahme und –Synthese unter anderem auch Einfluss auf unsere Psyche. Nervosität, schlechte Laune bis hin zur Depression lassen sich durch das Mikrobiom sehr wohl schnell positiv beeinflussen!

Auch wirken sich  Darmbakterien auf eine unnötig gründliche Spaltung von Kohlehydraten aus, sodaß  diese besser ausgenutzt werden und der Mensch damit dicker wird.

Hier zur Vertiefung: Adipositas – Darmflora spielt entscheidende Rolle:

http://www.dgmim.de/index.php?id=222

Das Mikrobiom wird wesentlich durch die Ernährung, Streß, Medikamente und Entzündungen beeinflußt.

2. Infusionen 

3. Azidose Massage und Schröpfen 

Stoffwechsel-Endprodukte, die hierdurch gelöst werden, können jetzt besonders gut abtransportiert werden. Auch ist die reflektorische Wirkung auf die Organe jetzt verstärkt. Schließlich wurde durch die Darmreinigung das Zwischenzellgewebe, die Matrix, durchlässiger.

4. Potentierte Eigenblut-Therapie

5. Nährstoffe, Heilmittel kurmäßig eingenommen

♥ Was Sie mitbringen sollten...

ist die richtige Einstellung. Ebenso wichtig wie der individuelle Therapieplan ist Ihre Bereitschaft, aktiv und eigenverantwortlich an diesem Gesundungsprozeß mitzuarbeiten. Es handelt sich hierbei um eine aktive Behandlungsmethode, die Spaß macht auch wenn man evtl. mal die Komfortzone verläßt. Man bekommt viele praktische Tipps. Neue Möglichkeiten bzgl. Ernährung und Lebensstil tun sich auf. Auch für später.

Innerlich kann es zu einer intensiveren Körperwahrnehmung kommen und einen Prozeß unterstützen, der eine Neuorientierung in Ihren Leben auslösen kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok