Starnberger See

Neurologisches Integrations-System

Neurologisches Integrations System

Was ist das Neurologische Integrationssystem?

Das Neurologische Integrationssystem (NIS) ist ein manuelles Behandlungskonzept, um Störungen in allen Körpersystemen über das Nervensystem zu regulieren. Unabhängig von den auftretenden Symptomen wird eine fehlerhafte Steuerung des Nervensystems eruiert und ausgeglichen. Wir fühlen uns dann rundum wohl, wenn das Gehirn die nervalen Abläufe bestmöglich steuern kann. Dafür müssen alle Informationswege frei sein. Ist der Informationsfluss ähnlich wie beim Telefonieren durch Funklöcher gestört, kann es zu Funktionseinschränkungen kommen. Solche Störungen können durch Viren, Pilze und Bakterien, aber auch durch psychische und physische Traumata und andere Faktoren entstehen.

Bei welchen Beschwerden kann das NIS helfen?

NIS eignet sich besonders gut bei z.B.

  • Akuten und chronischen Infektionen
  • Schmerzen und Migräne
  • Beschwerden im Kiefer und Zahnbereich
  • Schmerzhaften Verspannungen und Fehlhaltung
  • Funktionelle Verdauungsbeschwerden, Reizdarm
  • Bei Neurodegenerativen Erkrankungen ergänzend

Wie funktioniert die Behandlung mit dem NIS?

Mit Hilfe eines Systems von Muskeltests wird geprüft, in welchen Bereichen der Nachrichtenaustausch zwischen Gehirn und Körperfunktionen gestört ist und welche Funktionen und Strukturen des Körpers das Gehirn nicht voll erfüllt. Ist die Störung erkannt, lässt sie sich durch einen zusätzlichen manuellen Reiz wieder korrigieren. Dadurch kann das Gehirn die Fehlsteuerung erkennen und über seine neuronalen Verbindungen die bestmögliche Funktion wiederherstellen. Die nötigen Veränderungen regelt der Organismus im für ihn machbaren Ausmaß selbst. Der Vorteil von NIS ist, dass es für nahezu jeden Menschen vom Neugeborenen bis zum alten Menschen angewendet werden kann. Zudem ist es schmerz-, stress- und nebenwirkungsfrei.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen